TRUE PICTURES?

Zeitgenössische nordamerikanische Fotografie – Vom Dokument zum Konzept

Erica Baum | Ingeborg Gerdes | Owen Gump | Rebecca Hackemann | Ketuta Alexi-Meskhishvili

Ein Kooperationsprojekt mit dem Sprengel Museum Hannover und dem Kunstmuseum Wolfsburg

 

Die Gruppenausstellung True Pictures? Nordamerikanische Fotografie des 21. Jahrhunderts – vom Dokument zum Konzept stellt im Museum für Photographie Braunschweig eine der drei Ausstellungen dar, mit denen im Herbst/Winter 2021/2022 erstmals in einem Kooperationsprojekt zwischen dem Sprengel Museum Hannover, dem Kunstmuseum Wolfsburg und dem Museum für Photographie Braunschweig in einem umfassenden Überblick Aspekte und Konzepte der zeitgenössischen nordamerikanischen künstlerischen Fotografie vorgestellt werden sollen.

Die räumlich besondere Situation des Museums für Photographie Braunschweig, dessen Ausstellungsräume sich in zwei gegenüberliegenden ehemaligen Torhäusern befinden, wird in Bezug auf die inhaltlichen und konzeptuellen Gruppierungen als Möglichkeit die Inhalte dialogisch vorzustellen, mit einbezogen.