Double Dialogues

Ute Behrend I Ute Mahler – Käthe Buchler I Julia Margaret Cameron

 

12.06. – 22.08.2021
Kuratorin: Barbara Hofmann-Johnson

 

Innerhalb ihrer künstlerischen Arbeit mit den Medien Fotografie und Film lotet Ute Behrend (*1961) mit atmosphärisch wie
ästhetisch subtilem Gefühl für poetische und formale Zusammenhänge eigene Erzählwelten als autonome Bildwelten und individuelle Kommentare auf gesellschaftliche und soziokulturelle Zusammenhänge aus. Einem bildnerischen Konzept folgend,
bei dem meist zwei Bilder aus unterschiedlichen Wirklichkeits- und auch inszenierten Zusammenhängen narrativ und formal einander zugeordnet werden, schaffen diese Bezüge zu Themen der Identität von Kindern und Jugendlichen, hinterfragen Rollenbilder und immer wieder auch unser Verhältnis zur Natur. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Ute Behrend ist
dabei stets das Fotobuch. Für Ihre Publikation zur Werkgruppe Bärenmädchenerhielt sie 2019 den Julia Margaret Cameron Award. Die Ausstellung im Museum für Photographie Braunschweig zeigt u.a. Arbeiten aus den Werkgruppen Bärenmädchen, Märchen, Cowboys und Back to Nature. Mit Back to Nature ist Ute Behrend vom 3. Juni – 30. Juni 2021 auch am Copenhagen Photo Festival in Kopenhagen beteiligt.

Dialogisch zum Werk von Ute Behrend zeigt die Ausstellung Arbeiten aus dem historischen Sammlungsbestand des Museums
für Photographie Braunschweig eine Arbeit von Julia Margaret Cameron (1815-1879) und Werke von Käthe Buchler (1876-1930). Auch bei diesen Künstlerinnen stellen poetische Inszenierungen Aspekte der fotografischen Arbeit dar. So gehörten Märchen
als Kinderschauspiel zu den Bildthemen, die Käthe Buchler auch in einem besonderen Album im frühen 20. Jh. festhielt und kommentierte. Das Originalbuch mit Vintage-Fotografien wurde dem Museum für Photographie Braunschweig 2019 zur
Ergänzung des Sammlungsbestandes und Nachlasses von Käthe Buchler überlassen. Die Ausstellung präsentiert das Buch
und Fotografien von Käthe Buchler.

Im Kontext der Ausstellungsthematik wird darüber hinaus die frühe Werkgruppe Zirkus Hein über einen der Familienzirkusse der DDR von der bekannten Fotografin Ute Mahler (*1949) zu sehen sein. Die Serie mit besonderen bildnerischen Momenten aus dem Zirkusalltag entstand 1973-74 und stellt Ute Mahlers erste künstlerisch umfassende Werkgruppe dar. Erstmals nach etwa vierzig Jahren hat Ute Mahler die Werkgruppe für die Ausstellung neu gesichtet und auf der Basis des ursprünglichen Fotomaterials auch Neuabzüge von bisher nicht gezeigten Fotos, sowie Varianten von Motiven angefertigt. Es werden sowohl Farbaufnahmen als auch s/w-Fotografien aus der Serie zu sehen sein. Ute Mahler gehört zu den wichtigen Fotograf*innen der Gegenwartsfotografie und entwickelte ihr Werk der letzten Jahrzehnte u.a. auch in der ehemaligen DDR. Viele Werkgruppen entstanden auch gemeinsam mit ihrem Mann Werner Mahler, mit dem sie und einige andere Fotograf*innen der ehemaligen DDR nach der Wende zu Beginn der 1990er Jahre die Agentur Ostkreuz und die Ostkreuz Schule für Fotografie gründeten.

Zur Ausstellung erscheinen Sondereditionen von Ute Behrend aus der Werkgruppe Back to Nature und von Ute Mahler aus der Werkgruppe Zirkus Hein.


In her artistic work with the medium of photography and film, Ute Behrend (born 1961) displays, both atmospherically and aesthetically, a subtle sense for poetic and formal contexts in exploring her own narrative worlds as autonomous visual worlds
and individual commentaries on social and socio-cultural contexts. Following a visual concept in which usually two images from different contexts, real or staged, are narratively and formally assigned to each other, the images create references to themes relating to the identity of children and adolescents, questioning role models and repeatedly also our relationship to nature. An important component of Ute Behrend’s work is always the photo book. In 2019, she received the Julia Margaret Cameron Award
for her book on the work group Bärenmädchen. The exhibition at the Braunschweig Museum of Photography will showcase images from the work groups Bärenmädchen, Märchen, Cowboys and Back to Nature, among others. With Back to Nature, Ute Behrend will also be participating in the Copenhagen Photo Festival from 3 – 30 June 2021.

In dialogue with Ute Behrend’s work, the exhibition will feature a work by Julia Margaret Cameron (1815-1879) and works by
Käthe Buchler (1876-1930) from the museum’s historical collection. Poetic stagings are also aspects of the photographic work
by these artists. Fairy tales as children’s theatre plays, for example, were among the visual subjects that Käthe Buchler also captured and commented on in a special album from the early 20th century. The original book with vintage photographs was donated to the Braunschweig Museum of Photography in 2019 to supplement the collection and estate of Käthe Buchler. The book and photographs by Käthe Buchler will be presented in the exhibition.

Furthermore, in the context of the exhibition theme, Zirkus Hein, an early group of works by the well-known photographer
Ute Mahler (born 1949) featuring one of the family-owned circuses of the former GDR, will also be on display. Capturing special visual moments from everyday life in the circus, the series was created in 1973-74 and represents Ute Mahler’s first comprehensive artistic group of works. For the first time in about forty years, Ute Mahler has re-visited this group of works for the exhibition and, on the basis of the original photographic material, has also made new prints of previously unseen photos, as well as variations of specific motifs. Both colour and b/w photographs from the series will be on display.

Ute Mahler is one of the most significant contemporary photographers and has developed her work from the last few decades also in the former GDR. Many groups of works were also created in collaboration with her husband Werner Mahler.  Together with him and several other photographers from the former GDR, following reunification in the early 1990s, she founded the
Ostkreuz Agency and the Ostkreuz School of Photography.

Special editions of Ute Behrend’s work group Back to Nature and Ute Mahler’s work group Zirkus Hein will be published on the occasion of the exhibition.

 

 

RAHMENPROGRAMM

Soft Opening | Eröffnung
Freitag, 11. Juni 2021, 13:00-21:00 Uhr, Begrüßung 19:00 Uhr

Barbara Hofmann-Johnson, Museumsleiterin und Kuratorin der Ausstellung
Bei guter Wetterlage findet die Eröffnung und die offizielle Begrüßung um
19:00 Uhr im Museumsgarten statt.


Ute Mahler & Ute Behrend | Artist Talk
Samstag, 12. Juni 2021, 15:00 Uhr

Die Künstlerinnen Ute Behrend und Ute Mahler geben in einem Ausstellungsrundgang zusammen mit der Kuratorin und Museumsleiterin Barbara Hofmann-Johnson Einblicke in Ihre Arbeitsweise und die Entstehung der einzelnen Werkgruppen.
Im Gespräch werden ebenso die Bezüge zu den Werken von Käthe Buchler und Julia Margaret Cameron aufgegriffen und im Dialog vertieft.


Von Aschenbrödel und Akrobaten | Familienführung
Sonntag, 13. Juni, 11:00 Uhr mit Franziska Habelt, wiss. Mitarbeiterin / Vermittlung

Am letzten Tag des Eröffnungswochenendes führt ein Rundgang für Familien näher in die poetischen
Bildwelten und Märchenerzählungen ein und bietet Raum für Gespräche über und mit den Fotografien.


doppelt hingeschaut – fotografische Erzählstrategien | Ausstellungsführung
Sonntag, 13. Juni 2021, 16:00 Uhr, mit Finn Schütt, wiss. Mitarbeiter

Abschließend bietet um 16:00 Uhr eine Ausstellungsführung einen Überblick über die
unterschiedlichen fotografischen Erzählweisen und ihre historische Entwicklung.


Auf den Spuren von Käthe Buchler … | Fahrradtour & Spaziergang in Braunschweig und Umgebung
[Datum und Informationen folgen in Kürze]

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden wir die fotografische Welt von Käthe Buchler in Braunschweig und Umland. Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche zu einzelnen Motiven und ihren Bezug zur Stadt. Historische Anekdoten
und biografische Einblicke machen die Welt der passionierten Fotografin aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts
dabei wieder lebendig.


Happy Thursday
Termine: 01. Juli & 05. August (erster Do im Monat), jeweils 13:00-20:00 Uhr
freier Eintritt und Führung um 18:00 Uhr


Jour Fixe | Veranstaltungsreihe zu einzelnen Aspekten der Ausstellung
Termine: Dienstags 22. Juni, 13. Juli & 10. August 2021, jeweils um 18:30

Am 10. August soll der Dokumentarfilm Der Zirkus kommt – Alltag im Circus Hein (DDR 1985) von Petra Tschörtner präsentiert
werden und im Vergleich zu den Fotografien von Ute Mahler, die zehn Jahre früher entstanden, betrachtet werden. Ein Abend
zum ‚Märchenbuch‘ von Käthe Buchler und eine Veranstaltung zu Aspekten von Verkleidung in der Fotografie sind geplant. Ein Angebot für Mitglieder des Museums für Photographie Braunschweig und Interessierte.


Foto-Workshop für Kids & Teens
21. August 2021, 15:00-17:00 Uhr
mit Ute Behrend, Künstlerin & Franziska Habelt, wiss. Mitarbeiterin / Vermittlung


Finissage | Künstlerinnengespräch
Sonntag, 22. August 2021, 16:00 Uhr

Zur Finissage findet eine Ausstellungsführung mit Ute Behrend und Barbara Hofmann-Johnson,
Museumsleiterin und Kuratorin der Ausstellung statt.