MEMBERS ONLY

Mitgliederausstellung

15. Dezember 2018 – 13. Januar 2019

 

Vom 15.12.2018 bis 13.01.2019 zeigen Mitglieder des Museum für Photographie Braunschweig ihre Arbeiten.

Eröffnung am 14.12.2018 um 19 Uhr

Thomas Blume, aus der Serie „Wartehäuser“, 2015 © Thomas Blume

 

Vom 15. Dezember 2018 bis zum 13. Januar 2019 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig unter dem Titel „Members Only“ eine Ausstellung mit Beiträgen von 41 Mitgliedern des Museumsvereins. Über die Grenzen von Braunschweig hinweg zählen hierzu u.a. Künstlerinnen, FotografInnen und an der Fotografie vielfältig Interessierte. Als offene Einladung formuliert, vereint das Projekt mit den eingereichten Arbeiten verschiedene Themengebiete, die in den beiden Museums-Torhäusern gezeigt werden. Der Bezug zur Fotografie ist hierbei unterschiedlich und reicht von dokumentarischen und abstrakten Arbeiten bis hin zu experimentellen Entwicklungsverfahren und digitalen Eingriffen, die das fotografische Medium verfremden.

Ein zentraler inhaltlicher Aspekt der Ausstellung sind Bilder, die auf Reisen auf der ganzen Welt entstanden sind. So halten Ansgar Marx, Lina-Maiken Preuß und Andreas Kirchner das Straßenleben in unterschiedlichen asiatischen Ländern fest. Kritische Aspekte eröffnen die Fotografien von Sebastian Günther, der in seiner Serie Pašteta die Folgen der Landverminung im Kosovo thematisiert oder von Manuela Knaut, die in dem Johannesburger Hochhaus-Slum Ponte City  das soziale Umfeld um den Teenager „Shotgun“ mit ihrer Kamera begleitete. Auch die Arbeiten von Marlene Apmann beleuchten gesellschaftliche Fragestellungen in anderen Kulturen, indem sie sich mit der Rolle der Frau in der indischen Gesellschaft auseinandersetzen.

Abstrahierte Landschaften mit malerischen Anmutungen zeigen die Fotografien von Bernd Farny in seiner Serie Chromatic Life, in der er die abstrakten, durch Bakterien generierten Farbigkeiten der Erdböden im Yellowstone Nationalpark fotografierte, während Anna-Maria Meyer Assoziationsräume schafft, die an wissenschaftliche oder Weltraumfotografie erinnern.

Nicht nur inhaltlich fächern die ausgestellten Bilder eine Bandbreite an Möglichkeiten auf, auch die Präsentationsformen sind divers: In einem Einzelbild von Andreas Bormann werden im Seitenanschnitt die unterschiedlichen Ebenen eines Hauses ablesbar, während sich Timo Hoheisels Fotografie Heimatleuchten dem Phänomen der Lichtverschmutzung fotografisch annähert. Demgegenüber stehen serielle Arbeiten wie die Werkgruppe Wartehäuser/Bus-Stopp von Thomas Blume oder Fotografien von Henrike Junge-Gent aus L’entroterra, dem ligurischen Hinterland Italiens. In Italien, genauer gesagt in Venedig, ist auch eine mehrteilige Bilderzählung von Jörg Hennings entstanden, während die konzeptuelle Arbeit 1.2.3. … von Birte Hennig den Himmel vor ihrem Küchenfenster als abstrakte Landschaft täglich fotografisch festgehalten hat.

Mit Arbeiten von

Marlene Apmann | Roberta Bergmann | Thomas Blume | Gerald Borchers | Andreas Bormann | Uwe Brodmann 
Herbert Döring-Spengler | Jan Ehrich | Michael Ewen | Bernd Farny | Klaus-Henning Foerster | Dirk M. Franke | Jan Gäbler
Andreas Gießelmann | Axel Grüner | Sebastian Günther | Irene Heimsch | Birte Hennig | Jörg Hennings | Martin Hoffmann |
Timo Hoheisel | Roelf J. Janssen | Ulf Jasmer | Henrike Junge-Gent | Andreas Kirchner | Manuela Knaut | Mira Lenk |
Volker Linnemann | Ansgar Marx | Anna-Maria Meyer | Helge H. Paulsen |Robert L. Philipps | Lina-Maiken Preuß |
Karl-Stéphane Rossignol | Yvonne Salzmann | Bernd Schubert | Iris Selke | Norbert Skibinski | Vivien Slopianka |
Volker Veit | Veronika Werner

 

Begleitprogramm:

Adventsspecial: 15.12.2018, 12-18 Uhr: Photobook-Shop – Fotobücher zu Sonderpreisen, Glühwein & Waffeln

Dialogische Führung: 16.12.2018, 16 Uhr: Ausstellungsführung mit Franziska Habelt, im Dialog mit Gerald Borchers,
Andreas Bormann, Jan Gäbler, Sebastian Günther und Ulf Jasmer (Fotografen der Ausstellung)

Öffentliche Führungen: 30.12.2018 und 06.01.2019, jeweils 16 Uhr

Happy Thursday: 03.01.2019, verlängerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr, freier EIntritt und Kuratorinnenführung um 19 Uhr

Familienführung: 06.01.2019, 15 Uhr

Finissage: 13.01.2019, 16 Uhr, Ausstellungsführung mit Franziska Habelt, im Dialog mit Marlene Apmann, Irene Heimsch,
Timo Hoheisel und Helge H. Paulsen (FotografInnen der Ausstellung)

Diese Ausstellung wird unterstützt von